1865

1865 WIE ALLES ENTSTAND...

Im Jahre 1865 war Fleetwood, in Lancashire an der Nordwestküste Englands gelegen, eine blühende Gemeinde und das unbestrittene Zentrum der britischen Fischereiindustrie. Von Fleetwood aus starteten die Fischer zu ihren ausgedehnten Fangfahrten in die rauen und unwirtlichen Regionen der Nordsee und des Nordatlantiks. Um die Hochseefahrten bei diesen ungewöhnlich harten Arbeitsbedingungen durchzustehen, mussten die Fischer ausserordentlich robust sein. Dennoch litten – wegen der ständigen Eiseskälte in der menschenfeindlichen Umgebung – viele von ihnen unter Husten, Erkältungen und Bronchialerkrankungen. Einer der alteingesessenen Einwohner von Fleetwood war ein Apotheker namens James Lofthouse. Er entwickelte zahlreiche Behandlungsmethoden und Heilmittel, unter anderem eine extrem starke Tinktur aus Menthol und Eukalyptus, die gegen die Leiden der Fischer in der eisigen Umgebung wirkte. Da die Behälter der Tinktur bei den harten Bedingungen auf hoher See oftmals zu Bruch gingen, presste James Lofthouse die Flüssigkeit zu Pastillen. Diese wurden bei den Fischern der Region rasch sehr beliebt. Sie begannen die Wunderpastillen als ihre „Freunde“ zu bezeichnen, ohne die sie niemals mehr auslaufen würden. Und so waren es diese ersten Abnehmer, die den Pastillen den Namen gaben: FISHERMAN'S FRIEND.

1950 - 1999

1967

1967 IMMER BELIEBTER

Bald entdeckten auch Feriengäste aus den nahe gelegenen Industrieregionen die Wirksamkeit der Pastillen und machten sie landesweit bekannt. Die Nachfrage nach James Lofthouse’s Original Extra Strong-Pastillen stieg rasant an.

1972

1972 IN BEWEGUNG

Mit der steigenden Nachfrage ist die Produktion der Pastillen an einen neuen Ort verlagert worden. Die neue schwarz-rot Verpackung erinnert an den zwei-farbigen Tintenpatronenverbrauch der Schreibmaschine (auf einem Band beide Farben, um nichts zu verschwenden).

 

 

 

 

1974

1974 IN VOLLEM AUFSCHWUNG

Die Vermutung, dass Belgier und Norweger den Geschmack EXTRA STARK sehr gern haben, ist bestätigt. Der Durchbruch des Erfolges hat begonnen. Heute in über 100 Länder weltweit konsumiert, werden die Pastillen mehrheitlich (96% der Produktion) für den Export produziert.

 

 

1977

1977 ANIS WIRD EINGEFÜHRT

Das erste neue Aroma Anis wird eingeführt. Die Grösse und die Form der neuen Pastillen sehen ähnlich aus wie die Knöpfe von Doreen Lofthouse's Kleid, welches sie regelmässig in der Werkstatt trug.

 

 

1979 OHNE ZUCKER ABER IMMER GLEICH STARK

FISHERMAN'S FRIEND war der erste Konditor, der Mintpastillen ohne Zucker produzierte.

1983

1983 KÖNIGLICHE ABSEGNUNG

Die enorme Beliebtheit und der aussergewöhnliche Erfolg in allen Ländern verhalfen FISHERMAN'S FRIEND in England zu zahlreichen Auszeichnungen, unter anderem drei Mal den « Queens Awards to Industry for Export Achievement ». Heute kennen Konsumenten auf der ganzen Welt die Marke FISHERMAN'S FRIEND und schätzen das erfrischende Erlebnis und den kräftigen Geschmack der verschiedenen Pastillen.

2000 - 2014

2000

2000 AUFSTREBEND

2000 erstreckt sich die Werkstatt in Fleetwood über 182'880 Quadratmeter. 1980 war diese Fläche nur 10'577 Quadratmeter gross.

 

2014

2016 AUSSICHT

FISHERMAN'S FRIEND ist nach wie vor ein Familienunternehmen mit einem sehr aktiven Management, das sich höchster Produktqualität und kontinuierlichem Wachstum verpflichtet fühlt. Es werden laufend neue erfrischende Aromen auf den Markt gebracht, wobei jeweils darauf geachtet wird, dass die Pastillen zahnschonend sind.

FISHERMAN'S FRIEND produziert jährlich über 5 Milliarden Pastillen. Die Marke konnte sich dank seiner Exportstrategie in China schnell etablieren.