FF Offizieller Sponsor Slam2011 20140728 V2 Jf (1)

Fisherman ́s Friend ist offizieller Sponsor der Poetry Slam Meisterschaften 2011

Vom 18. bis 22. Oktober 2011 findet der weltweit größte Poetry Slam in der deutschen Slam-Metropole Hamburg statt. Fisherman´s Friend unterstützt als offizieller Sponsor und Partner den Wettbewerb, bei dem die besten Sprachakrobaten aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich zusammenkommen, um in der Dichterschlacht ihr Können unter Beweis zustellen.

Fisherman’s Friend gibt den Slampoeten das Ja-Wort!


„Wir freuen uns sehr darüber, gemeinsam mit den Organisatoren in Hamburg den weltweit größten Slam zu verwirklichen. Mit unserem Sponsoring tragen wir dazu bei, dass diese überaus kreative und intelligente Form des Wettbewerbs im deutschsprachigen Raum noch bekannter wird“, so Daniel Ackermann, Senior Brand Manager Fisherman’s Friend.
Die Veranstalter rechnen insgesamt mit über 300 Teilnehmern und mehr als 15.000 Besuchern. Einen Poetry Slam dieser Größenordnung hat es bislang selbst in der Heimat des Slams, den USA, noch nicht gegeben. Umso mehr ist tatkräftige Unterstützung gefordert, um dieses besondere Event auf die Beine zu stellen. Fisherman´s Friend fördert die Meisterschaften aber nicht nur in finanzieller, sondern auch in kommunikativer Hinsicht. Zudem werden im Vorfeld des Wettbewerbs über 200 Slambühnen in Deutschland, der Schweiz und Österreich ausreichend mit den erfrischenden Kultpastillen in zwölf verschiedenen Sorten versorgt.

Fisherman’s Friend sorgt für klare Köpfe und tolle Siegerprämien


Fisherman’s Friend erfrischt nicht nur den Geist der Poeten, sondern sorgt auch bei den Gästen der Dichterschlachten für die nötige Erfrischung. Schließlich entscheidet das Publikum, welcher der Wortakrobaten die Schlacht gewinnt und muss daher ebenso mit klarem Kopf und frischem Geist ans Werk. Doch das Engagement geht noch weiter: „Als Sponsor und Partner möchten wir selbstverständlich auch besondere Leistungen würdigen. Es wird in diesem Jahr erstmals einen Preis für die Sieger der drei Kategorien Einzel-, Team und U20- Wettbewerb geben: Belohnen wollen wir die besten Dichter und Denker mit einer Reise nach Chicago, der Wiege des Poetry Slams“, betont Daniel Ackermann.

Der Titelkampf geht über 30 Runden


Bereits seit 15 Jahren messen sich die besten deutschsprachigen Slammer bei den jährlich stattfindenden Meisterschaften. In diesem Jahr findet der Poetry Slam in Hamburg statt. In mehr als dreißig Slam-Runden, die in verschiedenen Clubs, Theatern und Konzertarenen der Hansestadt stattfinden werden, versuchen sich die Slammer für das große Finale zu qualifizieren. Die endgültige Entscheidung über Sieg und Niederlage fällt dann am 22. Oktober in der Hamburger o2 World.

Poetry Slam: Dichterschlacht um Ruhm und Ehre


Poetry Slam ist inhaltlich vergleichbar mit Kabarett und Lesung. Neben klassischen – und immer selbst geschriebenen - Kurz- oder Kürzestgeschichten und Lyrik werden Rap, Freestyle oder auch Dada vorgetragen. Die Eigenständigkeit und Besonderheit ist, dass die Dichter und Autoren in einen Wettstreit treten, um im Vortrag um die Gunst der Jury zu buhlen. Diese besteht aus der Gesamtheit des Publikums. So zeichnet sich Poetry Slam durch den Wettkampfgedanken, durch Interaktion und große Lebendigkeit aus. Seine Anfänge nahm die Slam-Kultur 1986 in Chicago und verbreitete sich in den neunziger Jahren weltweit.


« Zurück